Leader-Projekte in der VG Gerolstein: Moderne Sitzgelegenheiten mit smartem Anschluss


In der Verbandsgemeinde Gerolstein werden aktuell drei Leader-Projekte von der LAG Vulkaneifel über das Regional-Budget gefördert: Insgesamt fließen rd. 45.000 € an Fördermitteln ins Gerolsteiner Land.

Neben dem Mehrgenerationen-Bewegungsplatz in Esch und dem Dorfgemeinschaftsplatz in Ormont folgt nun das Projekt „Smart City auf dem Land – Die smarte Sitzbank“. Im Rahmen des Projektes werden smarte Sitzbänke am Gerolsteiner Bahnhof, in der Hillesheimer Innenstadt, im Industrie- und Gewerbepark HIGIS / IPG in Wiesbaum, am Rathaus in Jünkerath und in der Ortsgemeinde Stadtkyll aufgestellt.

Die Bänke besitzen eine Handy-Ladestation, teilweise WLAN und eine intelligente LED Beleuchtung. Sie sorgen damit für einen unkomplizierten Anschluss in die digitale Welt. Die Bänke sind energetisch autark und versorgen sich selbst mit Energie über ein integriertes Photovoltaikmodul.

Die Gesamtkosten für die „Smarten Sitzgelegenheiten“ sind mit rd. 22.500 € kalkuliert. Die Leader-Region fördert das Projekt mit rd. 14.500 €. Den Eigenanteil von rd. 8.000 € finanzieren u.a. Verbandsgemeinde Gerolstein, die Touristik GmbH Gerolstein, die Ortsgemeinde Stadtkyll und die HIGIS GmbH. 

Der Haupt- und Finanzausschuss des Verbandsgemeinderates Gerolstein hat dem Projekt in seiner letzten Sitzung zugestimmt und Stefan Mertes als Geschäftsführer der HIGIS GmbH und der Wirtschaftsförderung in der Verbandsgemeinde Gerolstein mit der Umsetzung beauftragt.

 

 

 

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.