newspapers-3488861_1280.jpg

Ernennung des Bürgermeisters und Wahl von zwei Beigeordneten


Der 08. Januar 2019 wird als erstes wichtiges Datum in die Chronik der noch jungen Verbandsgemeinde Gerolstein eingehen. In der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates in der vollbesetzen Aula der Graf-Salentin-Schule in Jünkerath  wurde der von den Bürgerinnen und Bürgern in einer Stichwahl am 04.11.2018 gewählte Bürgermeister Hans Peter Böffgen ernannt und vereidigt. Die Ernennung und Vereidigung war die letzte Amtshandlung von Herrn Matthias Pauly, langjähriger Bürgermeister und zuletzt gesetzlich bestimmter Vertreter der Verbandsgemeinde Gerolstein.

In seiner Begrüßungsansprache versicherte Bürgermeister Böffgen, dass er seine gesamte Kompetenz, Erfahrung und Kraft dafür einsetzen wird, dass sich die Obere Kyll, das Hillesheimer und das Gerolsteiner Land gemeinsam zu einer neuen, starken Gemeinschaft entwickeln, in der die Menschen gerne leben, gerne zu Gast sind und Betriebe erfolgreich arbeiten können.

Den Mitgliedern und Fraktionen bot er eine parteiübergreifende, sachorientierte und faire Zusammenarbeit an. Wichtig ist ihm auch eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden und den beiden Städten Gerolstein und Hillesheim. Dabei will er insbesondere die  Gemeinden im Blick behalten, die sich ein anderes Fusionsergebnis gewünscht hatten.

In der Hauptsatzung, die eine wichtige Arbeitsgrundlage für die neue Verbandsgemeinde darstellt, wurde festgelegt, dass die Verbandsgemeinde künftig bis zu vier ehrenamtliche Beigeordnete hat. Ein Antrag der FDP-Fraktion, die Stelle des ersten Beigeordneten hauptamtlich zu besetzen, fand keine mehrheitliche Zustimmung.

Ernennung Beigeordnete.jpg
Bürgermeister Hans Peter Böffgen (rechts) mit den Beigeordneten Bernhard Jüngling (links) und Klaus-Dieter Peters (Mitte)


Zum ersten Beigeordneten wurde auf Vorschlag der CDU-Fraktion Herrn Bernhard Jüngling  gewählt. Herr Jüngling gehört dem neuen Verbandsgemeinderat als Ratsmitglied an, ist Ortsbürgermeister in seiner Heimatgemeinde Nohn und war bis zum 31.12.18 „Beauftragter“ für die Verbandsgemeinde Hillesheim.

Zum zweiten Beigeordneten wurde auf Vorschlag der FWG-Fraktion Herr Klaus-Dieter Peters  gewählt. Herr Peters ist nicht Mitglied des neuen Verbandsgemeinderates, verfügt aber als FWG-Fraktionsvorsitzender im „alten“  Verbandsgemeinderat Gerolstein und als Mitglied des Ortsgemeinderates seiner Heimatgemeinde Neroth ebenfalls über eine langjährige kommunalpolitische Erfahrung. 

Die Wahl von zwei weiteren Beigeordneten erfolgt aus formalen Gründen in der öffentlichen Sitzung des Verbandsgemeinderates am Dienstag, 29.01.2019, 18.00 Uhr im Foyer des Rathauses in Gerolstein.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.