20170521_073404.jpg

Wappen

Stadtkyll Wappen.jpg


Beschreibung:

Von Rot und Gold durch gesenkten, schräglinken, blauen Wellenbalken und silbernen Wellenleistenstab geteilt, der Wellenbalken mit 7 vierendigen goldenen Sternen belegt.


Begründung:

Die Stadtkyller Burg ist wahrscheinlich durch die Herren von Blankenheim erbaut worden. 1469 gelangt die Grafschaft Blankenheim (damit auch Stadtkyll) in den Besitz der Grafen von Manderscheid. Diese führten die Farben Gold und Rot.

Stadtkyll erhielt 1310 die Stadtrechte und somit das Recht, ein Wappen zu führen. Es entspricht dem vorliegenden. Lediglich der Balken wurde 1974 in einen Wellenbalken geändert und durch einen neu aufgenommen Wellenleistenstab gegen das untere Farbfeld abgegrenzt. Diese Änderung soll symbolisieren, dass Ort und Burg Stadtkyll landschaftlich durch den Kyll-Fluß geprägt sind.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.