Homepage gees 1067_560.jpg
Stadtteil Gees
Über Gees

Zwischen dem Vulkan Baarley und den bewaldeten Hügeln des Gerolsteiner Waldes erstreckt sich Gees entlang des Geeser Baches im Tal.

Freizeit

Gees hat für Naturinteressierten viel zu bieten. Weltbekannt bei Geologen und Fossiliensammlern ist das Geeser Trilobitenfeld, wo vor 350 Millionen Jahren ein subtropisches Meer lag. Direkt unter der Grasnarbe und in dem Ackerfurchen liegen bis heute noch Trilobiten, Korallen, Muscheln und viele andere Meerestiere. Richtung Neroth an der Kreisstraße 33 liegt das Geeser Trockenmaar.

Der Eifelsteig und der Gerolsteiner Keltenpfad verlaufen nur wenige 100m entfernt von Gees. Eine örtliche Wanderroute führt über Gees am Geeser Drees vorbei zur Baarley nach Pelm.

Infrastruktur

Gees liegt 2,5 km östlich vom Gerolsteiner Stadtzent-rum. Alle städtischen Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten sind damit in wenigen Autominuten zu erreichen.

Mit dem kürzlich erfolgten Neubau der Haupt-und Seitenstraßen wurde auch die Internetverbindung durch Glasfaserleitungen bis zu 300 Mbit-Stärke erschlossen. Ein freies WLAN-Netz ist in Planung. Da das Neubaugebiet mit Spielplatz fast belegt ist, ist eine Erweiterung in Planung.

Veranstaltungen

In Gees wird der Winter seit vielen Generationen mit einem brennenden Strohrad ausgetrieben und der Frühling begrüßt. Verschiedene Dorffeiern und Festlichkeiten finden in dem kürzlich renovierten Gemeindehaus statt.

Weitere Informationen

Infrastruktur

Weitere Informationen

Birresborn.jpg
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.