birresborn_1.jpg
Ortsgemeinde Kerpen und Loogh

Über Kerpen

Kerpen ist für 480 Einwohner der Hauptwohnsitz und liegt etwa 470 Meter über NN. Im Tal des Ruderbaches, am Dolomitsporn des Höhenberges und im Ostteil der Hillesheimer Kalkmulde ist Kerpen ein lohnendes Wanderziel. Hierzu wurde auch ein Panaramaweg rund um und durch Kerpen angelegt. Außerdem ist Kerpen ein staatlich anerkannter Erholungsort sowie 1993 Bundessieger mit Goldplakette im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". 1992 und 1993 wurde Kerpen Landessieger im Wettbewerb "Europäischer Dorferneuerungspreis und 1994 sogar mit mehreren Ehrenpreisen ausgezeichnet.

Die Landschaft ist durch die Mischwälder auf den Bergen geprägt. Den Nordost-Hang des Hönselberges bedeckt eine Heidefläche.

Freizeit

  • Burg Kerpen aus dem 12. Jahrhundert (Ausgangspunkt der Devon-Route des GEO-PFADES), ab 1911 Sommersitz des Eifelmalers Fritz von Wille
  • Fritz von Wille Grab nahe der Burg gelegen
  • restaurierte Burgkapelle von 1506
  • alter Ortskern mit vorbildlich erhaltener Bausubstanz
  • Wanderungen, auch mit der Turmwächterin
  • angeln
  • Minigolfanlage am Stausee
  • Tennisplätez

Infrastruktur

Spiel- u. Sportplatz, Grillhütte, Freizeitanlage mit Stausee (Angelscheine), Tennisplätze, Minigolf, Jugendzeltplatz, Gemeindehaus, Autohaus, Bäckerei

Veranstaltungen

Kirmes am 1. Sonntag im Oktober, Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenenden und Handwerkermarkt am ersten Juni Wochenende, beide allerdings alle zwei Jahre. 

Breitbandverfügbarkeit

bis zu ≥ 50 Mbit/s

Über Loogh

58 Einwohner mit Hauptwohnsitz, Lage: 480 m über NN

Freizeit

Kapelle aus dem Jahr 1763 (14 Nothelfer), Wegekreuz Richtung Niederehe von 1757, Grafen- oder Schwedenkreuz

Infrastruktur

Gemeindehaus, Gröner Hof mit Käserei und Restaurant

Veranstaltungen

Dorffest in geraden Jahren


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.