20170521_073404.jpg

Ortsgemeinde Birgel


Birgel,

ein Kleinod an der Kyll. Der idyllische Ort, gelegen im Kylltal im Herzen der Vulkaneifel, zeichnet sich besonders durch seine gut ausgeschilderten Wander- und Fahrradwege sowie seine Nähe zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung aus.

Birgel Dorfstraße.JPG


Die „Staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde“ mit seinen ca. 500 Einwohnern erhielt die Auszeichnung vor 5 Jahren mit ihrem einzigartigen Natur- und Erlebniswandergebiet „Hirschbergsattel“ zu Recht. Es stehen hier Wanderfreunden, Urlaubern und Hobbyspazier-gängern drei verschiedene Routen zur Auswahl. Unterwegs hat man auch die Möglichkeit, an einzelnen Fitnessstationen seine Kräfte zu messen, oder an Wissensstationen mehr über heimische Strauch- und Baumarten zu erfahren. Alle Strecken sind gut ausgeschildert, abwechslungsreich und absolut familientauglich!

Dem Dorf, das bis in die Siebziger Jahre Sitz des Amtsbezirkes Birgel war, mangelt es aber auch nicht Sehenswürdigkeiten:

Hierzu zählt die Hubertuskapelle. Dominiert vom wuchtigen und erdumhafteten Turm, der um 1250 als Bestandteil einer Wasserburg errichtet wurde, steht die um 1500 angebaute gotische Kirche auf einem Hügel.

Eine sehr bekannte touristische Attraktion ist die Birgeler Mühle. Sie enthält eine restaurierte, voll funktionsfähige Kornmühle und die Wassermühle aus dem 13. Jahrhundert lässt ihre Gäste tief in die Arbeitswelt des Mittelalters eintauchen. Auch die dazugehörige Senfmühle und die hauseigene Schnapsbrennerei können besichtigt und die Produkte verkostet und käuflich erworben werden.

Seminarhaus vorne.JPG


Eine geologische Besonderheit der Region sind die Buntsandsteinfelsen der Birgeler Hardt. Schon seit 1948 sind sie als Naturdenkmal geschützt und lassen einen wunderschönen Ausblick in die Kyllaue zu.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schwarzkreuz. Es erinnert an die bei einem Gewitter ums Leben gekommene 13jährige Magdalena Schwarz im Jahre 1911. Die sechs Einschusslöcher an dem Kreuzbalken befestigten ovalen Messingplatte mit den Geburts- und Sterbedaten des Mädchens stammen aus Erzählungen on französischen Besatzungstruppen, die kurz nach dem Zweiten Weltkrieg das Kreuz zu Schießübungen missbrauchten.

Aktives Vereinsleben und mittelständische Gewerbetriebe sorgen für einen bunt gefächerten Alltag und vielerlei Möglichkeiten für Freizeitunternehmungen. Für einen erholsamen Urlaub bieten drei Hotels sowie private Unterkünfte Zimmer zur Vermietung an. Kulinarisch bietet Birgel in allen Richtungen ein vielfältiges Angebot, was nicht nur die Urlauber gerne annehmen, sondern auch viele Tagesbesucher anlockt.

Besuchen Sie Birgel, und Sie kommen immer wieder gerne hierin zurück.


Weitere Informationen zur Ortsgemeinde finden Sie hier:

Homepage der Ortsgemeinde

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.