birresborn_1.jpg
Ortsgemeinde Basberg

Über Basberg

Der im Alphabet erste und „kleinste“ Ort unserer Verbandsgemeinde ist Basberg. Mit derzeit 91 gemeldeten Einwohnern (Hauptwohnsitze) und einer Fläche von 2,3 qkm liegt Basberg recht zentral in der neuen Verbandsgemeinde. Wenn auch einwohner- und flächenmäßig eher klein, ist Basberg in Sachen Naturschutz und Familienfreundlichkeit ganz groß. Das hohe Maß an Beteiligung von Familien und Kindern spiegelt sich sehr positiv im Dorf- und Vereinsleben wieder. Aufgrund der überschaubaren Größe des Dorfes ist es möglich und gewollt, die Dorfbewohner in sehr viele Entscheidungen mit einzubinden. Besonders ist, dass auch die Kinder und Jugendlichen des Dorfes in Entscheidungsprozesse im Rahmen der Möglichkeiten mit einbezogen und ihre Vorschläge gleichberechtigt berücksichtigt werden. Mit 28,6 % stellen die Jugendlichen unter 20 Jahren schließlich einen großen Anteil an der Dorfbevölkerung. (Durchschnittswert in der VG = 17,7 %).

Der schon von weitem zu sehende und zum Naturdenkmal erklärte „Katzenberg“ (515 m hoch) bietet einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen ein geschütztes Gebiet, wie z.B. dem „Knabenkraut“, einer regionalen Orchidee. Direkt am Katzenberg in herrlicher Natur gelegen ist eine Schutzhütte, an der einmal im Jahr das Schutzhüttenfest gefeiert wird.

Eine saisonale Beweidung des Katzenbergs findet regelmäßig durch Coburger Fuchsschafe (rote Liste) und Ziegen statt. Die Tiere werden in dieser Zeit von der Dorfgemeinschaft gepflegt und versorgt. Zwei Imker steuern mit ihrem zeitintensiven Hobby in und um Basberg gegen das allgegenwertige Bienensterben und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum aktiven Naturschutz der Gemeinde.

Durch das ansprechende Ortsbild, aufwendig sanierte Häuser und das herausragende bürgerliche Engagement gewann die Gemeinde Basberg 2017 mit der Goldmedaille den Landesentscheid den Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Hauptklasse. Daneben erhielt Basberg einen Sonderpreis für „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“. Diese Auszeichnung war Anlass für einen Besuch von Ministerpräsidenten Malu Dreyer im August letzten Jahres.

Mit dem Gewinn auf Landesebene im Jahre 2017 qualifizierte sind Basberg für den Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Die Bewertungskommission des Bundes wird im Sommer erwartet. Für die Siegerehrung beim Bundeswettbewerb winkt den Basbergern im Januar 2020 eine Einladung zur „Grünen Woche“ nach Berlin mit einem Empfang beim Bundespräsidenten auf Schloss Bellevue.

Von Basberg werden wir noch viel hören.


Weitere Informationen

Homepage der Ortsgemeinde

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.