Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheitsangebote für Mitarbeiter*innen 

Mit dem Gesundheitsangebot „BeMyPT“ (Be My Personal Trainer) bietet die Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein ihren 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit Mai 2021 die Möglichkeit, kostenlos etwas für ihre Gesundheit zu tun und ihren Alltag aktiv zu gestalten. 

Ob Ernährungstipps und Rezepte, Stressmanagement oder sportliche Aktivitäten: Die Gesundheitsplattform eröffnet individuelle Möglichkeiten für alle Mitarbeiter*innen. Sie können eigene Trainingspläne erstellen und automatische Erinnerungen nutzen.

Bei individuellen Fragen zu Gesundheit oder Trainingsmöglichkeiten können sich die Mitarbeiter*innen an den zertifizierten Fitnesscoach André Haep und sein Team wenden. 

Das Besondere: Die Gesundheitsplattform belohnt die Aktivitäten – dazu zählen Walken oder Spaziergänge genauso wie Joggen oder Fahrradfahren. Alle Maßnahmen werden bei BeMyPT in ein Bonusprogramm eingebracht und am Ende des Jahres mit attraktiven Prämien belohnt, z.B. mit "Gero-Bons" (Gutscheine zur Stärkung der regionalen Wirtschaft in Gerolstein). Möglich sind Prämien in der Höhe von 25 €, 40 € oder 80 €.

Mit dem Angebot von BeMyPT hat sich die Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein zum Ziel gesetzt, die Gesundheit ihrer Mitarbeitern nachhaltig zu fördern und unterstützt alle Aktivitäten finanziell. 

 „Wir sind froh, dass wir unseren Mitarbeitern durch das neue Angebot einen wirklichen Mehrwert bieten können – die Rückmeldungen sind sehr positiv“, so Bürgermeister Hans Peter Böffgen. 

BeMyPT ist mit dem Eifel Startup-Award ausgezeichnet und wird von der Deutschen Sporthochschule Köln gefördert. 

Anmeldung / Kontakt

Ansprechpartner

Diplom-Sportwissenschaftler André Haep

bemypt.de

Sachgebietsleiter Personal Markus Dederichs

+49 6591 13-1016


Ein weiteres Gesundheitsangebot: 
In Kooperation mit Anbieter "JobRad" least die Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein ihren Mitarbeiter*innen ihr Wunschfahrrad und überlässt es ihnen zur Nutzung.

Unsere Mitarbeiter*innen fahren es, wann immer sie wollen: Zur Arbeit, im Alltag, in den Ferien oder beim Sport. Damit schonen sie die Umwelt und sorgen für ihre Gesundheit", freut sich Markus Dederichs, Sachgebietsleiter Personal.