Leader-Förderung für Wasserfall Dreimühlen 


Der Wasserfall Dreimühlen auf dem Gemeindegebiet von Nohn und Üxheim in der Verbandsgemeinde Gerolstein ist ein eingetragenes Naturdenkmal und nicht erst seit Corona-Zeiten ein Publikumsmagnet. Bis zu 50.000 Tagesgäste besuchen jährlich die Naturanlage.

Um das beliebte Ausflugsziel zu schützen und zugleich auch künftig für Besucher zugänglich zu halten, erhält das Areal ein neues Park- und Besucherlenkungskonzept. Geplant sind darüber hinaus der Bau eines weiteren Übergangs über den Ahbach sowie Geländer, Treppen, Bänke und Tische.

Das Maßnahmenpaket sieht Investitionen von rund 100.000 Euro vor. Hierzu hat die LAG Vulkaneifel eine Leader-Förderung von 65.000 Euro bewilligt. Die Ortsgemeinden Nohn und Üxheim beteiligen sich jeweils mit 12.500 Euro. Den Restbetrag von 10.000 Euro trägt die Verbandsgemeinde.

„Nachdem die Leader-Förderung bewilligt ist, steht die Finanzierung“, freut sich Bürgermeister Hans Peter Böffgen. „Nun können wir mit der Umsetzung dieses wichtigen Tourismus-Projektes für die Ferienregion Gerolsteiner Land beginnen.“

„Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Ortsgemeinden Nohn und Üxheim, die sich finanziell und mit Eigenleistung am gemeinsamen Projekt beteiligen.“

Bis dahin laden auch alternative Wanderrouten ein, die Schönheit der Vulkaneifel zu entdecken. 

Infos hierzu unter www.gerolsteiner-land.de.



Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.