Hillesheimer Bach auf 600 Metern renaturiert 


Infolge stetig gestiegener Flächenversiegelungen, aber auch durch Klimaänderungen mit Starkregen hat der „Hillesheimer Bach“ unter Ufererosion und Eintiefung des Bachbetts gelitten und den damit einhergehenden und immer schneller abfließenden Wassermassen zu kämpfen.

Dem entgegen wirkt der vor zwei Jahren initiierte Renaturierungprozess: Gefördert mit Landesmitteln wurde durch die Verbandsgemeinde Gerolstein unterhalb von Hillesheim eine 600 Meter lange Bachstrecke renaturiert, große Rückhalteflächen in der Bauaue und ein Staubecken angelegt. 

Dadurch können insgesamt bis zu 10 Mio. Liter Bach- und Regenwasser zurückgehalten, nach und nach zum Abfluss gebracht und die Hochwassergefahr für den Stadtteil Bolsdorf weitestgehend gebannt werden.

https://www.volksfreund.de/region/vulkaneifel/renaturierung-laeuft-der-bach-auch_aid-49842049

In einem zweiten Bauabschnitt in 2020/21 steht die Umgestaltung der Bachaue entlang der Realschule, des Spielplatzes und der zentralen Sportanlage auf der Agenda. Hierbei wird zudem der Spielplatz und das Gelände um die Sportanlage herum erneuert und aufgewertet.

Weitere Bauabschnitte werden folgen - von der Bachquelle bis zur Mündung. Zuletzt soll ein möglichst naturnaher Bachlauf mit hochwassersicherer- und naturschützender Gewässerraumgestaltung entstehen.

Verbandsgemeinde Gerolstein 
Fachbereich - Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen -

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.