Fusion der Verbandsgemeinden


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 01. Januar 2019 wird die neue Verbandsgemeinde Gerolstein für rd. 30.000 Menschen in 38 Ortsgemeinden und Städten an der Oberen Kyll, im Hillesheimer und Gerolsteiner Land  Realität.

Damit ist ein Verhandlungs- und Gesetzgebungsverfahren formal abgeschlossen, das seit 2010 die Arbeit der verbandsgemeindlichen Gremien und der drei Verwaltungen maßgeblich bestimmt hat.

Allen Akteuren in Politik und Verwaltung ist bewusst, dass diese Fusion in einigen Gemeinden nach wie vor kritisch gesehen wird. Nunmehr gilt es, den Blick nach vorne zu richten.

Die Kyll und die parallel laufende Bahnstrecke sind zwei sichtbare Elemente, die die bisherigen Verbandsgemeinden mit einander verbinden. Unser Ziel ist es, in Zukunft viele weitere Verbindungen und  Gemeinsamkeiten zu entdecken  und auszubauen,  die dazu beitragen werden, dass sich die Menschen in allen Ortsgemeinden und Städten der neuen Verbandsgemeinde zusammengehörig fühlen. Uns verbindet viel mehr als uns trennt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Verbandsgemeindeverwaltungen haben in den letzten 10 Monaten in vielen Projekten und Themen intensiv zusammengearbeitet, um einen möglichst reibungslosen Übergang in eine gemeinsame Verwaltung  zu gewährleisten. Im Vordergrund stand und steht dabei das Ziel, den Gemeinden und den Bürgerinnen und Bürgern ein breites Angebot an kommunalen Dienstleistungen ortsnah anbieten zu können. Wir möchten mit unserer Arbeit dazu beizutragen, dass sich alle Generationen bei uns wohl fühlen, gerne hier leben, arbeiten und Gäste sind.

Das Team der Verbandsgemeindeverwaltung mit den Standorten Gerolstein, Hillesheim und Jünkerath wünscht Ihnen einen guten Start ins neue Jahre 2019!

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.