Caritasverband Westeifel bietet "Cari-Talk" für alleinlebende Menschen


Der Caritasverband Westeifel hat mit "Cari-Talk" ein neues Angebot für alleinlebende Menschenin der Verbandsgemeinde Gerolstein entwickelt. In Zeiten des „social distancing“ vermittelt der Verein Kontakt über Telefon, Skype, WhatsApp oder andere bereits genutzte soziale Kanäle.

Alleinlebende Menschen, die dieses Angebot nutzen möchten, werden von einem Ehrenamtler betreut, der sich regelmäßig zum Gespräch (= Talk) meldet. "Es besteht keine Verpflichtung, es geht nicht um Beratung, sondern um Kontakt und Solidarität, eine Gelegenheit zum Reden, so lange wie gewünscht und worüber es sich ergibt", so der Cariatsverband.

Wer jemanden kennen, der alleine lebt und eine „Portion“ Zuwendung gebrauchen könnte, soll dies gerne mitteilen. Der Verband wird dann umgehend Kontakt aufnehmen.

Wer sich an diesem Projekt als „EifelOhr“ beteiligen möchten und Spaß hat, mit anderen Menschen zu reden und zuzuhören, soll sich ebenfalls melden.

Das Projekt startet am Freitag, 17. April 2020.

Kontakt: Kreis Vulkaneifel, Michaela Merx, Gemeindeschwester plus, Tel. 0151-10287547, Email: m.merx@caritas-westeifel.de