Wahl der Landrätin / des Landrats im Landkreis Vulkaneifel: Bitte nutzen Sie die Briefwahl!


Am 29. November 2020 findet im Landkreis Vulkaneifel die Wahl der Landrätin / des Landrates statt. In den nächsten Tagen erhalten Sie die Wahlbenachrichtigungen.

Sie können dann auch entscheiden, WIE Sie wählen. Zur Auswahl stehen am 29. November der klassische Gang zur Wahlurne in den Wahllokalen Ihrer Gemeinde und die Briefwahl im Vorfeld.

Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie mit den wachsenden Zahlen von Neuinfektionen ist die Briefwahl ohne Zweifel die sicherste Alternative, die eigene Stimme abzugeben. 

So können Sie Ihre Briefwahlunterlagen beantragen:

  • Personifizierter QR-Code auf Ihrer Wahlbenachrichtigung
    Scannen Sie einfach mit Ihrem Mobiltelefon den QR-Code auf Ihrer Wahlbenachrichtigung ein; kontrollieren Sie die hinterlegten Grunddaten und beantragen Sie mit drei Klicks Ihre Briefwahlunterlagen.
  • Online-Antrag über das Online-Wahlscheinantrags-Portal
    Auf dem Online-Wahlscheinantrag OLIWA können Sie Ihre Briefwahlunterlagen schnell und bequem über das Internet oder mobil mit dem Smartphone beantragen.
  • Antrag per E-Mail an wahlen@gerolstein.de
    Per E-Mail an wahlen@gerolstein.de können Sie unter Angabe Ihres Nachnamens, Vornamens, Geburtsdatums, Ihrer Wohnanschrift und der Wählerverzeichnis-Nummer Ihre Briefwahlunterlagen elektronisch beantragen.
  • Abgabe des Antrages auf Erteilung eines Wahlscheines
    Auch mit dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines, welchen Sie auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung finden, können Sie Ihre Briefwahlunterlagen beantragen. Diesen in den Briefkasten der Rathäuser einwerfen, zu den jeweiligen Öffnungszeiten der Rathäuser Jünkerath, Hillesheim oder Gerolstein an der Infozentrale (Bürgerbüro) abgeben oder im frankierten Umschlag an die Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein senden.

Sie leisten auf diese Weise einen großen Beitrag zum Infektionsschutz und schützen dabei sich und andere. Durch die Teilnahme an der Briefwahl schließen Sie ein Ansteckungsrisiko im Wahlraum für sich als auch für andere Wähler, die Mitglieder des Wahlvorstandes, die Wahlhelfer sowie die Mitarbeiter/innen der Rathäuser aus.

Persönliche Ausgabe von Briefwahlunterlagen - bitte nur in dringenden Fällen

Im Rathaus Gerolstein ist für die Ausgabe der Briefwahlunterlagen ein Briefwahlbüro im Erdgeschoss / Raum 011 eingerichtet. Die Öffnungszeiten des Rathauses Gerolstein sind von Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr sowie montags und mittwochs von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Hier besteht die Möglichkeit, seinen Wahlschein nebst Briefwahlunterlagen persönlich abzuholen. Wir bitten Sie, von dieser Möglichkeit nur Gebrauch zu machen, wenn Sie keine der obigen kontaktlosen Möglichkeiten wahrnehmen können.

In den Rathäusern in Hillesheim und Jünkerath werden keine Briefwahlunterlagen persönlich ausgegeben.

Für Fragen steht Ihnen das Wahlamt der Verbandsgemeinde Gerolstein unter Tel. 06591 13-1500 gerne zur Verfügung.