Unbenannt.png

Bauleitplanung der Stadt Gerolstein


Im Bereich des früheren Brandschutzteiches nördlich des Waldfriedhofes hat ein privater Vorhabenträger verschiedene bauliche Anlagen errichtet, ohne im Besitz der hierfür erforderlichen Baugenehmigung zu sein. 

Die Stadt Gerolstein möchte durch diesen vorhabenbezogenen Bebauungsplan den betroffenen Bereich städtebaulich ordnen und die entstandene Bebauung legalisieren.

Der Stadtrat Gerolstein hat in seiner Sitzung am 11.12.2019 den Beschluss zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes gefasst. Die Vorentwurfsplanung wurde in der öffentlichen Sitzung des Stadtrates am 15.07.2020 beraten. In gleicher Sitzung wurde die Verwaltung beauftragt, die Vorentwurfsplanung zusammen mit der Begründung und dem Fachbeitrag Naturschutz frühzeitig öffentlich auszulegen und die Behörden und Träger öffentlicher Belange am Verfahren zu beteiligen.

Die Unterlagen liegen in der Zeit  

vom 31. August bis einschl. 30. September 2020

zu jedermanns Einsicht im Rathaus Gerolstein, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein, Zimmer-Nr. 211 (2. OG) während der allgemeinen Öffnungszeiten der Verwaltung, montags bis donnerstags von 08.00 bis 16.30 Uhr und freitags von 08.00 bis 12.30 Uhr) öffentlich aus. Aufgrund der noch geltenden Beschränkungen durch die Corona-Pandemie wird um vorherige Terminabsprache per Telefon unter 06591/13-1106 oder per E-Mail unter Bauleitplanung@gerolstein.de gebeten.

Die Abgrenzung des Geltungsbereiches ist im nachstehenden Kartanausschnitt dargestellt. Maßgebend ist die Darstellung in der Planurkunde. 







Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Planvorentwurf bei der Verbandsgemeindeverwaltung, 54568 Gerolstein, Kyllweg 1, schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan  gemäß § 4 a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Gerolstein deren Inhalt nicht kannte oder nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein

Fachbereich 2 – Bauen und Umwelt

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.