Unbenannt.png

Aufstellung des Bebauungsplanes „Auf der Quert“ Gönnersdorf


Der Ortsgemeinderat Gönnersdorf hat in seiner Sitzung am 13.04.2021 beschlossen, den Bebauungsplan „Auf der Quert“ im zweistufigen „Regelverfahren“ gemäß § 8 BauGB aufzustellen. Dieser Beschluss wurde am 02.07.2021 öffentlich bekanntgemacht.

Im Rahmen dieser Bauleitplanung soll ein allgemeines Wohngebiet mit 3 Baugrundstücken entwickelt werden, da derzeit kein „freies“ Baugrundstück im Eigentum der Ortsgemeinde steht. Zur Realisierung dieses Gebietes sind keine aufwändigen Erschließungsmaßnahmen erforderlich, da die vorhandene Verkehrsfläche, elektrische Versorgungsleitungen sowie die Kanalisation um die jeweiligen Hausanschlüsse ergänzt werden können.

Die Abgrenzung des geplanten vorläufigen Geltungsbereiches des Bebauungsplanes erstreckt sich auf das Grundstück Flur 8, Parzelle Nr. 52 und ist im nachfolgenden Kartenausschnitt dargestellt. Maßgebend ist die Darstellung in der Planurkunde.


Der Ortsgemeinderat Gönnersdorf hat in seiner Sitzung am 15.09.2021 beschlossen, den Bebauungsplan anstatt im „Regelverfahren“ nun im sogenannten beschleunigten Verfahren nach § 13 b BauGB – ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB – aufzustellen.

Die vom Ortsgemeinderat Gönnersdorf in seiner Sitzung am 15.09.2021 ebenfalls gebilligte Entwurfsplanung des Bebauungsplanes „Auf der Quert“ liegt zusammen mit den Textfestsetzungen und der Begründung in der Zeit vom

04. Oktober 2021 bis einschließlich 03. November 2021

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein, Rathaus, Fachbereich 2 –  Bauen und Umwelt -, Zimmer 212, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein, während der allgemeinen Öffnungszeiten der Verwaltung (montags bis freitags, von 8.00 bis 12.30 Uhr sowie montags und mittwochs von 13.30 bis 16.30 Uhr) zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Wir bitten jedoch um vorherige Terminabsprache mit der zuständigen Mitarbeiterin der Verbandsgemeinde Gerolstein, Frau Elke Boumediene (Tel. 06591/13-1010 oder eMail: Bauleitplanung@gerolstein.de).

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Verbandsgemeindeverwaltung, 54568 Gerolstein, Kyllweg 1, schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4 a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Ortsgemeinde Gönnersdorf deren Inhalt nicht kannte oder nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist.

Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass – für den Zeitraum der Offenlage -  der Inhalt der öffentlichen Bekanntmachung gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und die auszulegenden Planunterlagen gemäß § 4 a Abs. 4 BauGB im Internet auf der Webseite der Verbandsgemeinde Gerolstein, unter www.Gerolstein.de, Rubrik: Aktuelles/Bekanntmachungen sowie auf dem Landesserver www.geoportal.rlp.de eingestellt sind und somit abgerufen, eingesehen oder runtergeladen werden können.

Gönnersdorf, 20.09.2021

gez. Walter Schmidt, Ortsbürgermeister