Schprachmittlerinnen gesucht

Bild

Als einer der sieben Partner des TREE Projektes (Training for integrating REfugees in the Euregio Maas-Rhein) etabliert ARBEIT & LEBEN gGmbH einen Sprachmittler/innen-Pool in den Regionen Bitburg-Prüm und Vulkaneifel. Über 5,5 Mio. Menschen leben in dieser grenzüberschreitenden Region.

 

Ziel des Pools ist es, Menschen bei der Integration zu helfen, die wenig oder gar kein Deutsch sprechen. Integration funktioniert durch Kommunikation und die wiederum unter anderem durch Sprache. Manche Menschen, die neu zugewandert sind, brauchen dabei Unterstützung. Dies gilt sowohl für Geflüchtete als auch für europäische oder nicht europäische Mitbürger/innen.

Einsatzbereiche für die Sprachmittler/innen sind Alltagssituationen im sozialen Raum, wie z.B. Behördengänge, Arztbesuche, Therapiebesuche, Elterngespräche in Schulen oder Kitas u.v.m.

Um diese wichtige Aufgabe gut bewältigen zu können, erhalten die Sprachmittler/innen eine Weiterbildung (erster Termin im Januar), die von ARBEIT & LEBEN und seinen Partner/innen entwickelt wurde. Sie besteht aus den folgenden drei Bereichen:

1. Theorie des Dolmetschens und Rollenverständnis als Sprachmittler/in;

2. Austausch mit Experten/innen aus der Region (Institutionenwissen, spezifische Bedarfe der möglichen Auftraggeber/innen);

3. Tandemprogramm, kollegiale Beratung, Supervision.

Durch das Projekt wird eine doppelte Integrationshilfe geleistet: zum einen bekommen Personen mit fehlenden Deutschkenntnissen Unterstützung und zum anderen steht die Rolle als Sprachmittler/in insbesondere jenen Menschen offen, die selbst Migrations- oder Fluchthintergrund haben und so mit ihren Sprachkenntnissen einen Nebenerwerb finden können.

Die ehrenamtliche Tätigkeit als Sprachmittler/in wird mit einer Ehrenamtspauschale (20€ pro Stunden) vergütet, Reisekosten sollen übernommen werden.

Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz (MFFJIV) erachtet die Sprachmittlung als wichtigen und notwendigen Beitrag zur Integration in Rheinland-Pfalz und fördert deshalb die Etablierung des Sprachmittler/innen-Pools.

Ansprechpartner bei Fragen oder Interesse am Projekt:
Alex Hornick
DGB/OGBL Büro in Bitburg, Karenweg 14
Tel.: 0176 / 504 021 23
Mo-Mi: 08:00-16:30, Do: 08:00-13:15
E-Mail: a.hornick@arbeit-und-leben.de
www.sprachmittler-eifel.org

Am 3. Dezember findet in Gerolstein das erste Treffen mit Interessierten, die sich gerne als Sprachmittler/in engagieren möchten. Genauere Informationen erteilen

Herr Alex Hornick und
Frau Lena Marx, Projekt Integration Innovativ
Rathaus, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein
Tel.: 06591/13-136
E-Mail: Lena.Marx@gerolstein.de

Copyright Bild: „iStock-8715…“ = iStock.com/Rawpixel

 
 

Schnelleinstieg

Kontakt

Was erledige ich wo?

Neubürgerbroschüre

Mitteilungsblatt

Tourist Information

Baugrundstücke