Migration und Ausbildung

Integration Innovativ

Projekt KAUSA-für Integration, gegen Fachkräftemangel: Kostenlose Beratung

 

Am 03. Mai fand in Gerolstein eine Infoveranstaltung für haupt- und ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter und Sozialarbeiter zum Thema „Integration von Flüchtlingen in Ausbildung“ statt. Neben Rechtsgrundlagen, abgestimmten Vorgehensweisen und Fördermöglichkeiten wurde den Teilnehmern vorgestellt, welche Voraussetzungen für eine Integration in Ausbildung gegeben sein müssen und welche Aufgabenfelder die Begleiter dabei übernehmen können. Weitere Veranstaltungen inkl. Workshops für Migranten sind bis Frühjahr 2019 geplant.

Eine der Referentinnen, Frau Aurita Jankauskaite-Lepage, die auch in der Arbeitsgruppe „Integrationskreis Ausbildung“ zusammen mit anderen lokalen Akteuren aktiv mitwirkt, vertritt die KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz, die Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration am Standort Trier. Ab Juni 2018 werden die Beratungen auch vor Ort in Gerolstein angeboten.

Die KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz gibt es seit Februar 2017. Sie hat klare Ziele: auf der einen Seite soll das Projekt dazu beitragen, Fachkräfte für das Handwerk zu gewinnen. Auf der anderen Seite zielt es darauf ab, geflüchtete Migranten in das Handwerk zu integrieren.

Die KAUSA Beraterin der Handwerkskammer Trier, Aurita Jankauskaite-Lepage, stellt die Arbeit von KAUSA in Trier vor:
Wir wollen Jugendliche mit Migrations- und Fluchthintergrund und deren Eltern über das duale System informieren. Dazu stellen wir ihnen die wichtigsten Informationen zur Verfügung. Außerdem beraten wir die Unternehmer, die Flüchtlinge oder Migranten in Ausbildung übernehmen wollen. Darüber hinaus wollen wir migrantengeführte Unternehmerinnen und Unternehmer für die duale Ausbildung gewinnen.

Wie gehen Sie bei der Arbeit vor? 
Da es das Projekt erst seit einem Jahr gibt, müssen wir das Projekt KAUSA Servicestelle in der Region bekannt machen. Ich berate und verweise, arbeite aber auch eng mit vielen Akteuren und Multiplikatoren zusammen. Zum Beispiel mit der Agentur für Arbeit, mit der Initiative Region Trier, den Bildungskoordinatoren, dem Senioren Expertenservice, Sprachschulen und vielen anderen. Gemeinsam wollen wir vieles erreichen und viele Informationsveranstaltungen auf die Beine stellen. 

Wobei kann KAUSA die Unternehmer, Geflüchtete, Migranten und deren Eltern unterstützen?
Wir laden sie zu einem Gespräch ein und beraten sie. Je nach Fragen, Bedarf und Interessenlage verweisen wir sie an zuständige Stellen, wo sie weitere Hilfsangebote wahrnehmen können. Grundsätzlich kann jeder Betrieb mitmachen und sich von uns beraten lassen. Interessierte Unternehmen können mit ihren Fragen gerne auf uns zukommen.

Wie wird das Projekt finanziert?
KAUSA ist ein Teil des Ausbildungsstrukturprogramms „Jobstarter“ des Bundesinstitutes für Berufsbildung. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Für Betriebe, die Jugendlichen und die Eltern ist die Beratung daher kostenlos.


Die interessierten Migranten und deren Eltern bzw. Betreuer, die sich über das duale Ausbildungssystem, die Ausbildungsberufe und die Karrierewege, die eine duale Ausbildung ermöglicht, informieren und beraten lassen möchten oder Hilfe bei der Vermittlung und Kommunikation zwischen Bewerber und Betrieb brauchen, können sich gerne zu einem Beratungstermin anmelden.


Die Beratung findet statt am
    • Mittwoch, 20. Juni,
    • Montag, 02. Juli und
    • Dienstag, 07. August 2018,
    • jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr

    im Rathaus, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein.
    (Bitte vereinbaren Sie einen Termin!)

    Kontakt für weitere Informationen:

    Lena Marx
    Projekt Integration Innovativ
    Rathaus, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein
    Tel.: 06591/13-136
    E-Mail: Lena.Marx@gerolstein.de


    Kontakt für Anmeldungen:

    Aurita Jankauskaite-Lepage
    KAUSA Servicestelle RLP/Standort Trier
    Tel: 0651/207-151
    E-Mail: ALepage@hwk-trier.de

     
     

    Schnelleinstieg

    Kontakt

    Was erledige ich wo?

    Neubürgerbroschüre

    Mitteilungsblatt

    Tourist Information

    Baugrundstücke